Kampfsportakademie Hauffe
Wertgasse 21b
45468 Mülheim
0208-38 67 339
0174-71 33 669
FrankHauffe@gmail.com
                              
Besuche die
Kampfsportakademie Hauffe
auf Facebook


Kampfkunsttraining für Kinder

Es gibt viele Gründe, warum Eltern entscheiden, ihren Kindern die Chance zu geben, eine Kampfkunst zu erlernen:

Durch das Trainieren einer Kampfkunst lernen Kinder nicht nur Körperbeherrschung, sondern sie steigern auch ihr Selbstvertrauen. Jedes Kind sollte frühzeitig eine Sportart betreiben. Sicherlich ist es besser irgendeinen Sport zu betreiben als gar keinen. Kampfkünste trainieren im Gegenteil zu den meisten anderen Sportarten, sowohl den gesamten Körper als auch den Geist. Das Training konzentriert sich auf die Kondition, Koordination, Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, das Reaktionsvermögen, den Gleichgewichtssinn, die Konzentrationsfähigkeit, das Körpergefühl und die Disziplin in gleichen Teilen. Es werden sowohl Hände, als auch Füße und deren Kombination miteinander trainiert.

Die Vielzahl der Übungen während des Trainings basieren auf dem angeborenen Bewegungsdrang eines jeden Kindes. Auch wenn einige Kinder zunächst die Übungen schüchtern verfolgen, so machen sie diese nach sehr kurzer Zeit begeistert mit.

Niemand muss Angst haben, dass sich sein Kind durch das Training zum "Schulhof-Schläger" entwickelt, denn das Training führt zum Gegenteil: Kinder lernen, wozu sie in der Lage sind und haben im Training die Chancen, sich bei den Übungen unter Einhaltung der Regeln zu beweisen. Sie lernen, die eigenen Schwächen und die der anderen zu respektieren und helfen sich untereinander, diese Schwächen zu Stärke auszubauen.

Bei uns wird der Zusammenhalt der Kinder nicht nur beim Training gefördert. In unregelmäßigen Abständen finden Kinder-Feten, Turniere und Ausflüge statt, bei welchen der Teamgeist der Kinder und das Gruppengefühl wächst.

Das darf von unserem Training erwartet werden:

Das Allerwichtigste ist aber:

Nur Kinder, die auch Spaß am Training haben, werden vom Erlernen einer Kampfkunst profitieren. Kinder, die zum Training gedrängt werden müssen, lernen nur, dass das Training "doof" ist und werden die Kinder, die lernen wollen nur stören.